News

Große Aufholjagd der mE1 in Laichingen endet mit knapper Niederlage

Dienstag, 6. Februar 2018 (21:20:06 Uhr)

Die mE1 bot auf der Schwäbischen Alb nach anfangs deutlichem Rückstand eine spannende Aufholjagd mir knapper Niederlage gegen die Gastgeber sowie einen sicheren, aber knappen Sieg gegen Gerhausen.


Sehr gut schlugen sich die Biberacher Jungs bei den Koordinationsübungen Stützkraft, Mattentunnel, und Zielwerfen, wobei sie besonders bei den ersten beiden hervorragende Ergebnisse erzielten. Bis auf eine Ausnahme (46 Punkte) schafften es alle 10 Jungs, bei diesen beiden Übungen zusammen die maximale Anzahl von 48 Punkten zu erreichen. Schwieriger war es dann beim Zielwurf (Aufsetzerwurf in den Kasten), bei der es nur selten mehr als 2 Treffer von 6 möglichen gab. Ausnahem war hier lediglich Maximilian Szmal, der 5 mal erfolgreich war und damit 20 Punkte erzielte. Er war damit Spitzenreiter unter allen Mannschaften, da er 68 von 72 möglichen Punkten erzielte !! Der TG-Durchschnitt lag bei beachtlichen 54,6 Punkten, wobei auch Lasse Fischer (64) und David Kleineikenscheidt (60) deutlich darüber lagen.


Beim ersten Handballspiel gegen den TSV Laichingen wurden Maximilian Szmal, Tim von Borstel und Pete Sauter anfangs noch etwas geschont, da sie am Nachmittag auch in der mD2 spielen mussten. Das war für die anderen Jungs eine große Herausforderung, denn die Gastgeber begannen stürmisch. Schnell lagen diese mit 2-3 Toren in Führung, da sie im Tor einen starken Rückhalt hatten und vorne gleich zwei Spieler nicht zu bremsen waren. Beim 0:6 aus Biberacher Sicht wurden die 3 erfahrenen Spieler eingewechselt. Sie fanden schnell ins Spiel und kamen zu guten Torchancen, die sie allerdings nur teilweise verwerten konnten, da meistens der gegnerische Torhüter sehr gut parierte. In einem zunächst ausgeglichenen Spiel konnte die TG etwas verkürzen. Dann hielt auch Florian Billwiller , der nun in den Biberacher Kasten kam, einige Bälle, Max machte eine sehr gute Manndeckung gegen den stärksten Laichinger und vorne war es besonders Tim von Borstel, der mit seinen 5 Treffern dem Gegner große Probleme bereitete. Die TG holte Tor um Tor auf, schaffte es in den letzten 40 Sekunden Ballbesitz aber nicht, noch auszugleichen, so das die Partie knapp mit 9:10 verloren ging.
Es war letztlich ein sehr gutes Spiel beider Mannschaften, wie beide Trainer und die Biberacher Zuschauer hinterher unisono fanden.


Gegen den TV Gerhausen fing dann die erste Sieben an und ließ von Anfang an nichts anbrennen. Schnell wuchs der Vorsprung auf 2-3 Tore an und konnte so meist gehalten werden, auch nach einigen Wechseln. Gleich fünf Biberacher konnten sich in die Torschützenliste eintragen, während es auf der gegenerischen Seite zwei Spieler waren, die je vier mal trafen. Am Ende stand ein verdienter 10:8-Erfolg für die Jungs von Trainer Arni Postbiegel.


Für die TG am Ball: Florian Billwiller (1 Tor), Tim von Borstel (6), Tim Eble (2), Lasse Fischer (2), David Kleineikenscheidt, Pete Sauter (3), Manuel Schreiber, Maximilian Szmal (5), Patrick Müllers und Hannes Kohler. Trainer: Arni Postbiegel 

// männliche E Jugend

« zurück