News

Zweite auch im dritten Spiel ungeschlagen

Dienstag, 9. Oktober 2018 (11:38:29 Uhr)

Denkbar knapp hat die zweite Herrenmannschaft am Samstag den dritten Sieg in Folge in der noch jungen Bezirksliga Saison eingefahren. Felix Berg sicherte drei Sekunden vor Schluss mit seinem Siegtreffer zum 27:28 die Punkte.


Nicht ganz in Vollzahl, dennoch mit einem guten Kader, reiste die TGB nach Bregenz. Bei strahlendem Sonnenschein machte man sich am Samstagmittag auf den Weg Richtung Süden. Die Hinfahrt verlief problemlos. Sogar ein Zwischenstopp für Kaffee und Leberkäs wurde abgehalten.
Als die zwölf Mann samt den vier Offiziellen (Giese, K. - Trainer; Giese G. - Betreuer, Veeser, S. - verletzt, Passon, M. - Unterstützer) in der geräumigen Sporthalle in Bregenz ankamen, trainierten einige der gegnerischen Jungtalente noch.
Nach dem überstreifen der Blau-Gelben Trikots und der taktischen Ansprache von Headcoach Giese ging es in die Halle zum Aufwärmen.
Um 15.15h erfolgte dann der Anpfiff vom Unparteiischen Alexander Weber aus Friedrichshafen. Die Anfangsphase war schleppend. Über einen 3:1 und 9:7 Rückstand konnte man zwischenzeitlich 10:12 in Führung gehen. Bis zur Halbzeit kassierte man jedoch noch einige Treffer bis zum 15:14 für den Gastgeber.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs war es dann die Flügelzange Dilger – Kärcher, welche den Österreichern einige Tore einschenkten. Manuel Kruse vollendete dann auch mehrmals erfolgreich vom Kreis bis zum Zwischenstand von 20:23 in der 50. Spielminute.
Die TG setzte noch eine Schippe drauf und wieder war es erst Dilger und dann Kärcher zum 22:26 vier Minuten vor Spielende. Schlussendlich gelang Bregenz 15 Sekunden vor Abpfiff der Ausgleichstreffer zum 27:27. Es folgte ein Anspiel der TGB, der Ball wanderte von Rückraumlinks Simon Kruse über Rückraummitte Timo Glocker zu Rückraumrechts Felix Berg. Der junge Blondschopf zeigte Nerven aus Stahl und lochte eiskalt aus dem Rückraum drei Sekunden vor Schluss ein. 27:28 für die TGB – Spielende. Die Teamkameraden (bis auf Simon Veeser, da verletzt) stürmten das Feld und bejubelten den spektakulären Sieg. Trainer Giese zeigte sich nach dem Punktgewinn erfreut und lobte die Leistung der kompletten Mannschaft.
Kader: Wille, Fischer (beide TW), Alvarez (1), Dilger (4), Kärcher (6), Kruse, M. (7), Glocker (4), Riedmüller, Ellek, Utz (2), Kruse S. (2), Berg (2).
Am Sonntag findet um 17:00h das nächste Heimspiel gegen Lauterach statt.


 


 

// Herren II

« zurück