News

wJB1: Sieg im Spitzenspiel

Montag, 17. Dezember 2018 (22:56:37 Uhr)

Die weibliche B1-Jugend hat das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter in der Württembergliga für sich entschieden. Auswärts konnte man den TV Weingarten nach einer tollen Vorstellung klar mit 26:18 bezwingen und bleibt damit auch nach dem 11. Spiel ungeschlagen.


Dabei musste die Mannschaft des Trainertrios Prang / Nowack / Nowack kurzfristig auf die erkrankte Marie Wagner verzichten, die aber zur Unterstützung auf der Bank Platz nahm. Schon vor der Partie sammelte die junge TGB-Truppe Motivation und gute Laune bei einem gemeinsamen Frühstück. Es schien sich gelohnt zu haben, denn ins Spiel gegen die seit acht Spielen ungeschlagenen Weingärtlerinnen startete man sofort hellwach und gut eingestellt. Leonie Kuhn und Laura Groner erzielten die ersten beiden Treffer der Partie zum 2:0. Die TGB-Mädchen wollten unbedingt an die Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen, als man mit 28:18 gewinnen konnte. In der sechsten Minute erhöhte Kuhn gar auf 5:1 und der tolle Start in die Partie war perfekt. Das auch der TV Handball spielen kann bewiesen sie in der Folge, denn der Vorsprung der TGB pendelte sich nun auf drei / vier Treffer ein. Die Biberacherinnen überzeugten vor allem durch eine tolle Mannschaftsleistung und waren von vielen Positionen torgefährlich. Dazu waren Nina Löffler und Marie Lindnau im Tor wie gewohnt ein sicherer Rückhalt. Beim Stand von 12:9 ging es in die Pause.


Auch im zweiten Durchgang zeigte man von Beginn an eine Einstellung, die zeigte, dass man Lust auf Handball und Lust auf den Derbysieg hatte. Die Abwehr – unterstützt durch die beiden Torfrauen – machte es den TVlerinnen nach wie vor sehr schwer, zu Toren zu kommen. Dazu spielte man im Angriff mutig und mit viel Herz. Beim 16:11 durch Lea Unterfrauner hatte man zum ersten Mal einen 5-Tore-Vorsprung inne. Den Schlusspunkt hinter eine sehr unterhaltsame und temporeiche Württembergliga-Partie setzte dann Laura Groner, die mit drei Treffern den 26:18-Endstand besiegelte. Die Freude auf TGB-Seite war groß, denn das man nach dem klaren Hinspielerfolg auch auswärts gegen den starken TV Weingarten würde so bestehen können, war nicht abzusehen.


Insgesamt spielte die TGB aber zu gut, um wirklich in Gefahr zu kommen. Hinten kämpfte man beherzt um jeden Ball und vorne spielte man größtenteils mutig. Alle Spielerinnen konnten ihren Teil zum Sieg beisteuern und erhielten Spielminuten. Es war eine klasse Teamleistung!


Freuen kann man sich nun defintiv – aber nicht allzulange, denn am kommende Samstag geht es zum letzten Spiel im Jahr 2018 zur heimstarken JSG Balingen-Weilstetten. Hier möchte man möglichst mit einer ähnlichen Einstellung antreten.


Vielen Dank an die mitgereisten Biberacher Eltern, an Familie Unterfrauner für das leckere Frühstück, an den souveränen Schiedsrichter Langer von der HSG Lonsee-Amstetten und an den TV Weingarten für die Gastfreundschaft. Euch wünschen wir für die weiteren Spiele viel Erfolg!


 


Das TGB-Team: Marie Lindnau (Tor), Leonie Kuhn, Eileen Pfänder, Maria Prang, Jana Meinhardt, Laura Groner, Franka Engelhart, Nina Löffler (Tor), Lea Unterfrauner, Sarah Wagner, Sophia Bischof und Marie Wagner.

// Weibliche B-Jugend

« zurück