News

Stark - Saisonauftakt geht an die TGB

Montag, 30. September 2019 (15:56:09 Uhr)

Nach einer tollen Teamleistung konnten sich die Württembergliga-Damen am vergangenen Samstag über einen 30:16-Erfolg im Derby gegen den SC Lehr freuen. In der heimischen PG-Arena zeigte die junge Mannschaft eine insgesamt tolle Partie, viel Kampf, ein hohes Tempo und eine mannschaftlich geschlossene Vorstellung.


Fazit: Die Freude war groß nach Abpfiff der Partie am Samstagabend in der PG-Arena. Sehr gut eingestellt und heiß auf Handball – so präsentierten sich die TGB-Damen beim Auftaktspiel in die neue Saison und überzeugten trotz des Fehlens von Münzer, Haas, Herth und Math über weite Strecken. Viel Laufbereitschaft in der Abwehr, eine gut aufgelegte Andrea Bretzel im Tor und ein mutiges Angriffsspiel waren die Faktoren für ein gutes Auftaktspiel.


Den ersten Treffer allerdings erzielte der SC Lehr in Form von Stefanie Fischer, die von der linken Außenposition erfolgreich war. Doch drei Treffer von Lara Kuhn in Folge sorgten für eine erste TGB-Führung (3:1). Bereits jetzt war zu erkennen, das man sich auf das Angriffsspiel der Ulmer Vorstädter sehr gut vorbereitet hatte. Rebecca Kunz und Yvonne Schneider im Mittelblock sorgten durch ihre Aggressivität gleich für die nötige Sicherheit im Deckungsverbund. Ein toller Rückhalt war zudem wieder ein mal Andrea Bretzel im Tor. Gleich den ersten Strafwurf der sonst so treffsicheren Beatrice Ruhland konnte sie parieren und überzeugte auch sonst mit einer tollen Quote. Mit etwas angezogener Handbremse agierten die Biberacherinnen zunächst im Angriff, doch wenn man gleich drei bis vier Stammspielerinnen ersetzen muss, kann das durchaus mal passieren. Ein besonderes Lob geht hier an Lena Krais, die die unbesetzte Kreisläuferposition übernahm und zudem in der Abwehr eine tolle Vorstellung zeigte. Mit zunehmender Spieldauer konnte man sich nach und nach absetzen und mit einer 14:8-Führung in die Pause gehen. Unter Anderem die eingewechselten Jennifer Wagner und Svenja Hardegger erzielten dabei schöne Treffer.


Entsprechend positiv fiel die Halbzeitansprache aus und es wurden lediglich einige Details besprochen. Es schien aber zu fruchten, denn die am heutigen Tage sehr treffsicheren Julia Spies und Kuhn waren gleich mit fünf Treffern in Folge hellwach. Dazwischen lag noch der Premierentreffer der A-Jugendlichen Lea Unterfrauner, die in der 33. Spielminute ihren ersten Württembergligatreffer erzielen konnte. So stand es nach 36 Spielminuten bereits 20:10 für die Blau-Gelben. Lissy Branz, Unterfrauner und die nimmermüde Spies erzielten weitere Treffer, Kunz führte auf Rückraum Mitte clever Regie und vor allem die Abwehr stand nach wie vor sehr kompakt. Nach 49 Minuten kam dann beim Stand von 27:11 immer mehr das Lächeln in die Gesichter der TGB-Akteurinnen, die wussten, das man endlich mal wieder, nach vielen, vielen Jahren, ein Auftaktspiel wird gewinnen können. Gegen Ende der Partie leistete man sich dann den ein oder anderen Fehler zu viel, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch mehr tat. Der am Ende neunfachen Torschützin Spies blieb dann der letzte Treffer zum 30:16-Endstand vorbehalten.


„Wir sind sehr, sehr froh, über die Leistung der ganzen Mannschaft, inklusive aller Helfer und Unterstützer, die uns an diesem Tag geholfen haben. Wir haben eine tolle Moral gezeigt und mannschaftlich geschlossen agiert. Großes Kompliment an das Team!“, so Athletikcoach Nadine Hermann nach der Partie.


Ein gelungener Auftakt also in die neue Spielzeit, über den man sich nun erst ein mal freuen kann, denn am kommenden Wochenende ist man spielfrei. Doch dann wird man den Fokus schnell auf die nächste Partie legen und vor allem gut weiter trainieren, um gut vorbereitet zu sein.


Ein großes Dankeschön in erster Linie den direkten Unterstützern Janina Hardegger, Anne Münzer, Valti Herth, Nadine Hermann und Nadja Math. Außerdem an die Helfer Sarah Wagner, Johanna Grickscheit und Hallensprecherin Steffi, die für viel Stimmung gesorgt hat. Danke außerdem allen Zuschauern, den Schiedsrichterinnen des TSV Dettingen/Erms, die toll gepfiffen haben und unserer Herrenmannschaft für das tolle Geschenk zum Saisonauftakt. Den Gästen aus Lehr wünschen wir für die weiteren Spiele nur das Beste.


 


Das TGB-Team: Andrea Bretzel (Tor), Svenja Hardegger (2 Tore), Julia Spies (9), Lena Krais, Lea Unterfrauner (5/4), Lissy Branz (2), Jenny Wagner (3), Rebecca Kunz, Annki Branz, Yvonne Schneider und Lara Kuhn (9/1). Außerdem: Nadine Hermann, Anne Münzer, Janina Hardegger, Nadja Math und Valti Herth.


Schiedsrichter: Aierle / Zeeb (TSV Dettingen/Erms)


Siebenmeter: TGB (5 von 7) – SCL (0 von 3)


Zeitstrafen: TGB (2) – SCL (1)


Zuschauer: 100

// Damen 1

« zurück