News

Männliche E1 nicht stark genug für die Gegner

Samstag, 12. Oktober 2019 (20:51:44 Uhr)

Beim Spieltag am Bodensee in Ailingen verlor die mE1 am Samstag beide Spiele und hatte auch bei den Koordinationsübungen nur mittelmäßige Ergebnisse.


Nachdem ohnehin bereits 4 Spieler des älteren Jahrgangs aus privaten Gründen die Reise an den Bodensee nicht antreten konnten, musste Trainer Arni Postbiegel bei der Abfahrt an der PG-Halle feststellen, dass ein weiterer 2009er nicht zum Treffpunkt gekommen war.Zum Glück waren mit Philipp Voß und Lukas Wörz zwei Jungs vom jüngeren Jahrgang 2010 dabei, sodass das Team spielfähig war und sogar einen Ersatzspieler hatte.


Bei den Koordinationsübungen Hindernislauf, Seilspringen und Sprungbahn merkte man den Jungs an, dass manche von ihnen noch nicht ganz wach waren: mancher Zieleinlauf verkümmerte vom erhofften Sprint zum lockeren Traben. Ganze 35 von maximal 72 Punkten brachte die Mannschaft im Schnitt auf das Ergebnisblatt. Positiv heraus stachen dabei Hannes Köhler mit starken 53 sowie Manuel Maucher mit 47 Punkten.


Im Handballspiel traf die TG zunächst auf die Heimmannschaft der TSG Ailingen. Zwar geriet Biberach von Anfang an in Rückstand, doch die TSG konnte sich nicht absetzen, weil zum einen Nils Pecher, der in der Anfangsphase im Tor war, mit guten Paraden einen größeren Rückstand verhinderte und andererseits Hannes Köhler vorne erfolgreich war. Durch die Hereinnahme von Manuel Maucher konnte die TG weitere Treffer erzielen.
Was jedoch keineswegs gut funktionierte, war die Manndeckung: immer wieder taten sich durch schlechtes Stellungsspiel große Lücken in der Biberacher Deckung auf, was die Heimmannschft besonders in den letzten 5 Minuten der Partie auszunutzen wusste. Die TG traf in dieser Zeit jedoch gar nicht mehr ins gegnerische Tor und verlor am Ende mit 6:9. Eine Niederlage, die vermeidbar gewesen wäre.


Nicht so im nächsten Spiel: Die JSG Blaustein/Söflingen hatte ihre erste Partie gegen Bad Saulgau klar mit 24:4 gewonnen und dabei nach einem Zwischenstand von 18:1 längere Zeit freiwillig in Unterzahl gespielt. Man wusste also, was auf die jungen Biber zukommen würde.
Doch das Spiel begann mit einer Überraschung: Nach nur wenigen Sekunden konnte Manuel Maucher sich im Mittelfeld einen Ball erkämpfen und diesen nach kurzem Prellen und einem sehr starken Wurf zur 1:0-Führung im gegnerischen Tor unterbringen. Die Blaustein/Söflinger nahmen mit ihren starken Individualspielern den Kamp sofort an und egalisierten. Doch bis zum 3:4 war die TG auf Augenhöhe. Dann aber konnten sich die Söflinger langsam absetzen. Etwa ab 8 Minuten vor Ende der Partie war es jedoch soweit, dass die Jungs von der Riss nicht mehr mithalten konnten. Es trafen fast nur noch die Gegner, während Biberach, inzwischen auch durch die Verletzungen von Alexander Kron und Titus Vorgerd geschwächt, die Partie aus der Hand geben musste. Endergebnis: 6:16.


Fazit des Trainers: Trotz der klareren Niederlage im zweiten Spiel, konnte die TG in diesem Spiel mehr überzeugen als im ersten Spiel.


Für die TG am Ball: Hannes Köhler (4 Tore), Alexander Kron, Manuel Maucher (5), Jakob Mayr, Nils Pecher (3), Titus Vorgerd, Philipp Voß, Lukas Wörz. Trainer: Arni Postbiegel

// Männliche E-Jugend

« zurück