News

mJD1: Beste Saisonleistung

Sonntag, 13. Oktober 2019 (19:45:54 Uhr)

Die männliche D1-Jugend zeigte am Sonntag beim Auswärtsspiel beim starken HRW Laupheim seine bislang beste Saisonleistung und schnupperte lange an einer Überraschung. Erst ganz am Ende des Spiels musste man die Gastgeber ziehen lassen und sich mit 23:34 geschlagen geben.


Ohne Pete, der kurzfristig wegen einer Verletzung absagen musste, ging die TGB-Truppe fast ohne Wechselmöglichkeiten in die Partie gegen die Mannschaft des HRW Laupheim von Trainerlegende Horst Hocker. So zogen auch die beiden Torhüter Florian und Lukas Trikots an und standen für den Notfall bereit. Trotzdem starteten die Biberacher gut ins Spiel. Nachdem der wurfgewaltige Adam Jozsa zwei Treffer für Laupheim erzielte, legten David und Vincent schnell die ersten TGB-Treffer nach zum 2:2. Obwohl man körperlich unterlegen war zeigte man die bislang beste Saisonleistung, verteidigte gegen die starken Gegenspieler leidenschaftlich und spielte vorne toll zusammen. Eine 5:3-Führung durch Maxi war der Lohn. In der folge sahen die Zuschauer ein flottes Spiel, in dem die TGB kurzzeitig sogar mit drei Treffern vorne lag (12:9). Beim Stand von 13:13 ging es in die Pause.


Auch den Start in die zweite Halbzeit gestalteten die Biberacher Jungs positiv. Maxi gelang zunächst der erneute Führungstreffer, ehe sich wieder ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Während bei Laupheim zwei Spieler für Tore sorgten, konnten sich auf TGB-Seite alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Die Außen Lasse, Jann und Cassi steuerten tolle Tore zum insgesamt guten Spiel bei. In der Abwehr leisteten vor allem David und Vincent Schwerstarbeit gegen die Laupheimer Rießen. Dennoch, so langsam aber sicher merkte man den Spielern die Erschöpfung an und es schlichen sich mehr und mehr Fehler ein. Gekämpft wurde trotzdem und als Trainer Hocker vier Minuten vor dem Ende nochmals die Auszeitkarte zückte und die TGB mit nur vier Treffern hinten lag (21:25), wussten die Jungs, das sie heute, auch wenn es nicht zum Sieg reichen würde, eine tolle Leistung gezeigt haben. Leider leistete man sich in den letzten vier Minuten zu viele Fehler und so lautete der Endstand 23:34.


Vielen Dank an alle Eltern und Fahrer für die Unterstützung und ein großes Dankeschön an den souveränen Schiedsrichter Kryeziu vom HRW.


Am kommenden Wochenende trifft man am Sonntag in heimischer Halle auf die JSG Blaustein-Söflingen.


 


Das TGB-Team: Lukas Schorn, David Kleineikenscheidt, Florian Billwiller, Cassian Lörinc, Henrik Geiß, Jann Geiselhart, Vincent Simmendinger, Maximilian Szmal und Lasse Fischer.

// Männliche D-Jugend

« zurück